Der DEB live bei MagentaSport

Der DEB live bei MagentaSport

Erlebe die Welt des DEB hautnah. Sei dabei, wenn die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft auf dem Eis um den Sieg kämpft. Bei MagentaSport bist du im Eishockey-Stream live bei allen Länderspielen der DEB-Auswahl dabei. Bei MagentaSport findest du das größte Eishockey-Angebot mit den Spielen der U20-WM, der Sublizenz für die Eishockey-WM 2023, Frauen-WM und vielen Testspiele. Fiebere bei MagentaSport mit - live in HD zu Hause und unterwegs oder on demand.

Deutsche Eishockey-Nationalmannschaft im Überblick

 Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ist die Auswahl, die den Deutschen Eishockey-Bund auf internationaler Ebene repräsentiert. Bei Wettbewerben wie der Eishockey-Weltmeisterschaft der IIHF, den Olympischen Spielen oder dem World Cup of Hockey kann die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft immer wieder oben mitspielen. In der IIHF-Weltrangliste ist Deutschland ein Dauergast in den Top-Ten. Nach der Weltmeisterschaft 2022 steht die deutsche Nationalmannschaft auf Platz 9 der IIHF-Rangliste. Nach dem Erreichen der Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen 2018 wurde die DEB-Auswahl von den deutschen Sportjournalisten zur Mannschaft des Jahres gewählt. Seit 2006 begleitet „Urmel auf dem Eis“ als offizielles Maskottchen die Spiele der Nationalmannschaft. Er trägt, als Referenz zur WM in Deutschland, die Rückennummer (20)10 als Hinweis auf die letzte Weltmeisterschaft in Deutschland und spielte laut seiner Fanpage als Stürmer beim „EHC Titiwu“ und beim EHC „Augsburger Puppenkiste“. 

Die besten Spieler der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft

Dietmar Peters stand bei 323 Spiele für die DEB auf dem Eis und ist damit bis heute der Rekordspieler der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft. Als Defensivspieler kann er ganze 82 Tore und 78 Vorlagen vorweisen. Udo Kießling spielte 19 Jahre in der Defensive. Das bedeutet 321 Spiele, 289 Strafminuten, 45 Tore und 68 Vorlagen. Dieter Frenzel verzeichnet 117 Tore und 68 Vorlagen, Erich Kühnhackl konnte das mit 134 Toren und 90 Vorlagen noch übertreffen und ist damit Rekord-Scorer in der Nationalmannschaft. Insgesamt werden 5 Nummern nicht mehr vergeben, um besondere Leistungen im Nationalteam zu würdigen. Neben der 4 von Udo Kießling und der 14 von Erich Kühnhackl wird auch die 20 von Robert Dietrich, die 23 von Dieter Hagen, sowie die 80 von Robert Müller nicht mehr vergeben. Zu den besten aktuellen Aushängeschildern der Nationalmannschaft gehört unter anderem Leon Draisaitl, der 2018 einen Vertrag bei den Edmonton Oilers unterschrieb. Seit der Weltmeisterschaft 2014 ist der Sohn des ehemaligen Eishockeynationalspielers -und jetzigen Trainers Peter Draisaitl Teil der DEB-Auswahl. 

Die Geschichte der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft

Der Deutsche Eishockey Bund wurde am 16. Juni 1963 in Krefeld gegründet. Sein Sitz ist heute in Füssen, die Geschäftsstelle befindet sich in München. Die Geschichte der Deutschen Nationalmannschaft im Eishockey fährt zurück bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts. 

Das erste Länderspiel in der Geschichte der deutschen Nationalmannschaft fand bei der Eishockey-Europameisterschaft 1910 statt, an deren Ende man die Silbermedaille gewinnen konnte. Der erfolgreiche Start war richtungsweisend. Auch in den nächsten Jahren konnte die deutsche Nationalmannschaft immer um eine Medaille bei der EM mitspielen. Der größte Erfolg ließ allerdings noch einige Zeit auf sich warten: Bei den Olympischen Winterspielen 1932 in Lake Placid gewannen die Deutschen die Bronzemedaille. Aufgrund der Weltwirtschaftskrise wurden die Winterspiele gleichzeitig als WM gewertet. Bei der Weltmeisterschaft zwei Jahre zuvor konnte die deutsche Nationalmannschaft bereits den Vizetitel gewinnen, 1934 dann Bronze und 1953 wurden die Deutschen erneut Vizeweltmeister. 

 

In den 50er- und 60er-Jahren schaffte es das gesamtdeutsche Team nicht mehr an die früheren Erfolge anzuknüpfen. Es dauerte bis ins Jahr 1976 bis man erneut einen Erfolg verbuchen konnte. Bei den Olympischen Winterspielen in Innsbruck erspielten die Deutschen die Bronzemedaille. Auch in der Folgezeit bleiben die großen Erfolge aus. Bei der WM 2009 war man sportlich bereits in die Division I abgestiegen und konnte nur als Gastgeber der WM 2010 den Klassenerhalt sichern. Bei der WM 2010 gab es dann die Überraschung: Im eigenen Land erspielte sich die DEB-Auswahl erst die Herzen der Zuschauer und dann den 4. Platz, was den größten WM-Erfolg seit 57 Jahren bedeutete. 

Acht Jahre später durfte der nächste Überraschungssieg gefeiert werden. Bei den Olympischen Spielen 2018 in Südkorea zogen die Deutschen in Finale ein, wo man in der Overtime dem russischen Team knapp unterlag. Der Einzug ins Finale war der bis heute größte Erfolg der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft. Bei den letzten Olympischen Spielen 2022 in Peking reichte es dann nur noch für den 10. Platz, nachdem sich die Mannschaft im Jahr zuvor bei der WM 2021 in Lettland noch den 4. Platz erkämpfen konnten. Die letzte WM in Finnland beendete die DEB-Auswahl auf Platz 7. 

Push-Mitteilungen bei MagentaSport

Mit den Push-Mitteilungen von MagentaSport verpasst du kein Länderspiel der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft. Konfiguriere deine persönlichen Push-Mitteilungen damit du an jedes Länderspiel mit deutscher Beteiligung im Eishockey rechtzeitig erinnert wirst.

Live auf allen Geräten

Erlebe MagentaSport wann und wo immer du möchtest. Zuhause auf deinem Fernseher, online auf www.magentasport.de und von unterwegs mit der MagentaSport App für dein Smartphone oder Tablet.

Jetzt MagentaSport buchen und folgende Inhalte erleben:

  • Fußball:  Alle Spiele der 3. Liga, der Google Pixel Frauen-Bundesliga und 2. Frauen-Bundesliga sowie Topspiele aus dem Coupe de France und internationaler Spitzenfußball live bei Sportdigital FUSSBALL. 

  • Eishockey: Das beste MagentaSport Eishockey-Angebot aller Zeiten mit allen Spielen der deutschen Eishockey Liga PENNY DEL. Dazu Topturniere der deutschen Nationalmannschaften und Topspiele der CHL sowie Highlights aller DEL2-Spiele.

  • Basketball: Alle Spiele der Turkish Airlines EuroLeague und des BKT EuroCups. Zusätzlich alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft der Herren und Frauen live. 

Sportvielfalt, die begeistert

Egal für welches Team dein Herz höher schlägt: MagentaSport bietet dir das Beste aus Fußball, Eishockey und Basketball. Sei live dabei oder schaue die Spiele on demand.

3. Liga
Alle 380 Spiele der 3. Liga live. An jedem Spieltag zusätzlich in der Konferenz. Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf.
PENNY DEL
Alle Spiele der PENNY DEL inkl. der Playoffs live - auch in der Konferenz. Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf. Dazu alle Highlights der DEL2.
Google Pixel Frauen-Bundesliga
Alle Spiele der Google Pixel Frauen-Bundesliga & der 2. Frauen-Bundesliga live. Highlights jederzeit auch auf Abruf.
Turkish Airlines EuroLeague
Alle Spiele der Turkish Airlines EuroLeague live - inkl. Playoffs & Final-Four. Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf.
BKT EuroCup
Alle Spiele des BKT EuroCup live. Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf.
DBB-Länderspiele
Alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft der Herren und Frauen live.
Basketball-Länderspiele
Internationale Top-Turniere der Herren und Frauen live bei MagentaSport.
Eishockey-Länderspiele
Die Eishockey-Weltmeisterschaften der Herren, Frauen und Junioren, alle Spiele des Deutschland Cups sowie weitere Topspiele der deutschen Nationalmannschaften live und in HD.
IIHF Eishockey-Weltmeisterschaften
Die Eishockey-Weltmeisterschaften der Herren, Frauen und Junioren live und in HD.
Champions Hockey League
Topspiele aus der Champions Hockey League live bei MagentaSport.
Coupe de France
Topspiele aus dem französischen Pokal live bei MagentaSport.
Sportdigital Fussball
Pro Saison über 1.000 Spiele internationaler Spitzenfußball aus aller Welt rund um die Uhr live bei Sportdigital FUSSBALL!