Die 3. Liga live bei Magenta Sport! Alle Infos zur Liga und den Mannschaften

3. Liga bei MagentaSport

Egal, ob du mit den Münchner Löwen oder dem SV Meppen mitfieberst – hier bei MagentaSport gibt es die geballte Ladung 3. Liga. Nur bei MagentaSport kannst du alle Spiele der 3. Liga live mitverfolgen! Neben den 380 Begegnungen — live und on demand — bekommst du alles Wissenswerte rund um die 3. Liga zusätzlich an jedem Spieltag in der Konferenz. Mehr 3. Liga geht nicht!

3. Liga im Überblick

Die 3. Liga ist die dritthöchste Spielklasse im deutschen Vereinsfußball. Zum ersten Mal zur Saison 2008/2009 ausgetragen, bildet sie seitdem eine neue Profi-Liga zwischen der 2. Bundesliga und dem Amateurbereich. Dass die 3. Liga nicht „Bundesliga“ heißt und ein eigenes Logo hat, liegt daran, dass diese anders als die ersten beiden Ligen ausschließlich vom DFB und nicht von der DFL veranstaltet wird. Gespielt wird in den Stadien der 3. Liga von eher kleinen Spielstätten wie dem Stadion am Potter Kreuz oder der Roten Erde in Dortmund bis hin zur Bremer Brücke oder dem Rudolf-Harbig-Stadion. MagentaSport zeigt die Begegnungen der 3. Liga exklusiv live und nach dem Spiel auf Abruf. Ob mobil auf dem Tablet oder auf dem großen Bildschirm deines Smart TVs — du bist immer mit von der Partie.


Highlight-Ticker bei MagentaSport

Behalte den Überblick über alle Entwicklungen der 3. Liga! Mit dem Highlight-Ticker von MagentaSport gibt es alle Tore, Karten und Wechsel bei parallel laufenden Begegnungen in der 3. Liga direkt auf den Bildschirm. Wie das geht? Ganz einfach! Aktiviere den Highlight-Ticker im Live-Spiel mit der roten Taste der Fernbedienung oder dem Megafon-Logo.


Push-Mitteilungen der 3. Liga

Du hast das Spiel verpasst? Das passiert dir mit den Push-Mitteilungen garantiert nicht mehr. Mit den Push-Mitteilungen bei MagentaSport bist du immer auf dem neuesten Stand. Wir erinnern dich rechtzeitig an anstehende Spiele der 3. Liga. Konfiguriere deine persönlichen Push-Mitteilungen und verpasse so nie wieder einen Sendestart oder das Ergebnis deines Vereins.


So wird gespielt

Insgesamt 20 Mannschaften spielen um den Aufstieg in die 2. Bundesliga, wobei die Mannschaften, die am Ende der Saison auf dem ersten und zweiten Tabellenplatz stehen, direkt aufsteigen. Der Erstplatzierte darf zudem als Meister den Pokal entgegennehmen. Für den Drittplatzierten wird es dann noch einmal spannend: Diese spielt in der Relegation gegen den Drittletzten der 2. Bundesliga in zwei Entscheidungsspielen um den Aufstieg. Für diese drei Mannschaften und den Viertplatzierten geht es dann zudem im DFB-Pokal an den Start. Die Mannschaften, welche am Ende der Saison die Plätze 16 bis 20 belegen, steigen in die viertklassige Regionalliga ab und werden durch vier Aufsteiger aus den Regionalligen ersetzt. Bis zur Saison 2017/2018 stiegen nur drei Teams ab, beziehungsweise auf.


Eine Besonderheit stellen die Zweitmannschaften dar, welche in der 3. Liga antreten können. Diese ist die höchste Spielklasse für diese Teams, weshalb sie zwar absteigen, aber nicht aufsteigen können. Im Gegenzug verzichten diese Vereine auf das Recht, mit ihren zweiten Mannschaften am DFB-Pokal teilzunehmen und auch der Anteil der Fernsehgelder steht diesen Clubs nicht zu.


Die 3. Liga von der Gründung bis heute

Die Idee einer eingleisigen dritten Spielklasse und der Neuordnung des Amateurbereichs kam erstmals im Januar 2006 auf. Das Ziel dahinter? Man wollte eine größere Leistungsdichte und bessere Förderungsmöglichkeiten für talentierte Spieler schaffen und eine bessere Vermarktung der dritten Spielklasse erreichen. Vor allem die Teilnahme von zweiten Mannschaften sorgte im Vorfeld für heftige Diskussionen. Schließlich einigte man sich auf einem Kompromiss, welcher eine maximale Anzahl von vier zweiten Mannschaften pro Saison vorsah. Diese Regelung wurde nach den ersten Saisons jedoch wieder aufgehoben.


Auf dem DFB-Bundestag am 8. September 2008 wurde die Einführung der eingleisigen 3. Liga zur Saison 2008/2009 schließlich beschlossen. Teilnahmeberechtigt für die Premierensaison waren dabei die Hälfte der Mannschaften der beiden Regionalligen Nord und Süd, wie auch vier Absteiger aus der 2. Bundesliga. Das erste Spiel in der Geschichte der 3. Liga fand 25. Juli 2008 im Erfurter Steigerwaldstadion zwischen dem FC Rot-Weiß Erfurt und der SG Dynamo Dresden statt. Erster Torschütze beim 0:1 Erfolg der Dresdner war Halil Savran, während sich der 1. FC Union Berlin am 9. Mai 2009 als erster Meister der Drittligageschichte krönte.


Zur Saison 2018/2019 stiegen erstmals vier Mannschaften ab, mit dem FC Rot-Weiß Erfurt auch das letzte Gründungsmitglied, welches ununterbrochen der 3. Liga angehörte. Wie in vielen anderen Bereichen hinterließ die Covid-19-Pandemie auch bei der 3. Liga ihre Spuren. Neben Zuschauerbeschränkungen musste die Saison 2019/2020 am 16. März unterbrochen werden und konnte erst am 4. Juni beendet werden, weshalb die nachfolgende Saison erst später beginnen konnte.



Die Rekorde der 3. Liga

Seit der Einführung spielten insgesamt 63 Vereine in der 3. Liga. Neu hinzugekommen zur Saison 2022/23 sind Rot-Weiß Essen, die SpVgg Bayreuth, der SV Elversberg und der VfB Oldenburg. Das letzte Gründungsmitglied, welches ununterbrochen in der 3. Liga gespielt hat, war bis 2018 der FC Rot-Weiß Erfurt. Die längste Spielzeit in der 3. Liga weist der SV Wehen Wiesbaden mit insgesamt 11 Spielzeiten auf, welcher damit auch die ewige Tabelle der 3. Liga mit 605 Punkten vor Hansa Rostock mit 552 Punkten anführt. Rekordmeister mit drei Meisterschaften ist der 1. FC Magdeburg. Noch aktuell mit der Meisterschaft in der vergangenen Saison? Mit dem FC Bayern II gewann 2020 erstmals eine zweite Mannschaft die Meisterschaft. Rekordaufsteiger mit drei Aufstiegen ist ebenfalls Dynamo Dresden.


Den „Titel“ des Rekordabsteigers teilen sich mit zwei Abstiegen eine Handvoll Mannschaften. Neben den zweiten Mannschaften des Bayern Münchens und Werder Bremen gehören auch die Stuttgarter Kickers, der VfR Aalen, der FC Carl Zeiss Jena, Energie Cottbus, der Chemnitzer FC und die SpVgg Unterhaching zu diesen Vereinen. Mit jeweils 85 Punkten erreichte sowohl Eintracht Braunschweig 2011 und der 1. FC Magdeburg 2018 die besten Saisonbilanzen der Drittligageschichte. Den Zuschauerrekord hält Fortuna Düsseldorf beim Aufstiegsspiel gegen Werder Bremen II am 23.05.2009 mit 50.095 Zuschauern, dicht gefolgt vom 1. FC Kaiserslautern beim letzten Heimspiel der Saison 2021/2022 am 30.04.2022 mit 48.413 Zuschauern.


Die Stars der 3. Liga

Nicht nur die Teams werden bejubelt, die Fans feiern auch ihre Stars der 3. Liga! Als Rekordspieler der 3. Liga kann sich Robert Müller mit 347 Spielen bezeichnen, gefolgt von Tim Danneberg und Alf Mintzel mit 332 beziehungsweisen 325 Spielen. Der noch aktive Spieler mit den meisten Einsätzen ist Marcus Poissek vom SV Meppen. Rekord-Torjäger der 3. Liga ist mit großen Abstand Anton Fink mit 136 Treffern. Mit Adriano Grimaldi (Saarbrücken), Marc Schnatterer (Waldhof Mannheim) und Ronny König (Zwickau) befinden sich aktuell auch drei aktive Spieler in der Top 10 der erfolgreichsten Torschützen der 3. Liga. Die meisten Tore - und zwar 27 - in einer Saison hingegen machte Dominik Stroh-Engel für den SV Darmstadt in der Saison 2013/2014. Der Magdeburger Baris Atik stellte im April 2021 dann einen neuen Rekord auf: 44 Scorerpunkte (19 Tore/25 Assists) steuerte er zum Aufstieg des 1. FC Magdeburg hinzu.


Das schnellste Tor erzielte Daniel Frahn im Spiel RB Leipzig gegen den VfB Stuttgart II am 9. Spieltag der Saison 2013/2014 nach 9 Sekunden. Jüngster Debütant der Ligageschichte ist aktuell Abdouel Kamara, der mit 16 Jahren und 280 Tagen am 3. Spieltag der Saison 2021/2022 zum Einsatz kam. Jüngster Torschütze der Ligageschichte ist hingegen ein gewisser David Alaba, der im Alter von 17 Jahren 2 Monaten und 5 Tagen gegen den Wuppertaler SV am 6. Spieltag 2009/2010 traf. Ältester Spieler der Ligageschichte ist Branko Okich mit 40 Jahren, 3 Monaten und 7 Tagen, der gleichzeitig mit seinem Treffer gegen Unterhaching am 19. Spieltag 2008/2009 auch der älteste Torschütze ist.


Live auf allen Geräten

Erlebe MagentaSport wann und wo immer du möchtest. Zuhause auf deinem Fernseher, online auf www.magentasport.de und von unterwegs mit der MagentaSport App für dein Smartphone oder Tablet.

Jetzt MagentaSport buchen und folgende Inhalte erleben:

  • Fußball:  Alle Spiele der 3. Liga, der Google Pixel Frauen-Bundesliga und 2. Frauen-Bundesliga sowie Topspiele aus dem Coupe de France und der Regionalliga West sowie internationaler Spitzenfußball live bei Sportdigital FUSSBALL. 
  • Eishockey: Das größte Eishockey Live-Angebot in Deutschland mit allen Spielen der deutschen Eishockey Liga PENNY DEL. Dazu Topspiele der deutschen Nationalmannschaft der Herren, Frauen und Junioren. 
  • Basketball: Alle Spiele der Turkish Airlines EuroLeague und des BKT EuroCups. Zusätzlich alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft der Herren und Frauen live. 

Sportvielfalt, die begeistert

Egal für welches Team dein Herz höher schlägt: MagentaSport bietet dir das Beste aus Fußball, Eishockey und Basketball. Sei live dabei oder schaue die Spiele on demand.

3. Liga
Alle 380 Spiele der 3. Liga live. An jedem Spieltag zusätzlich in der Konferenz. Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf.
PENNY DEL
Alle Spiele der PENNY DEL inkl. der Playoffs live - auch in der Konferenz. Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf.
Google Pixel Frauen-Bundesliga
Alle Spiele der Google Pixel Frauen-Bundesliga live. Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf.
2. Frauen-Bundesliga
Alle Spiele der 2. Frauen-Bundesliga live und kostenlos. Dazu die Highlights jederzeit auf Abruf.
Turkish Airlines EuroLeague
Alle Spiele der Turkish Airlines EuroLeague live - inkl. Playoffs & Final-Four. Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf.
BKT EuroCup
Alle Spiele des BKT EuroCup live. Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf.
Basketball-Länderspiele
Alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft der Herren und Frauen live.
FIBA Women's EuroBasket Qualifiers
Erlebe die FIBA Women's EuroBasket 2025 Qualifiers live und kostenlos in bester HD-Qualität.
Eishockey-Länderspiele
Alle Spiele des Deutschland Cups, internationale Turniere sowie Topspiele der Herren, Frauen und Junioren live und in HD.
IIHF Eishockey-Weltmeisterschaften
Die jährlichen Eishockey-Weltmeisterschaften der Herren, Frauen, U20 und U18 Junioren live bei MagentaSport.
Coupe de France
Topspiele aus dem französischen Pokal live bei MagentaSport.
Sportdigital Fussball
Pro Saison über 1.000 Spiele internationaler Spitzenfußball aus aller Welt rund um die Uhr live bei Sportdigital FUSSBALL!