Augsburger Panther live bei MagentaSport

Augsburger Panther live bei MagentaSport

Mit seiner Gründung 1878 ist der Augsburger Eislauf Verein einer der – oder gar der – älteste Eislauf betreibende Verein der Bundesrepublik und eines von fünf Gründungsmitgliedern, das unterbrechungsfrei in der DEL spielt. Eishockey wird in der Fuggerstadt definitiv großgeschrieben!


Der Trainer

Coach der Augsburger Panther ist seit März 2023 Christof Kreutzer.


Augsburger Panther: Stadion


Ihre Heimspiele tragen die Panther im altehrwürdigen Curt-Frenzel-Stadion aus, das aus dem Jahr 1936 stammt. Doch seit seiner Erbauung wurde das Stadion immer wieder modernisiert und seit 2013 ist es komplett geschlossen und bietet 6.179 Plätze.

Augsburger Panther – die Historie

Nach der Gründung des „Augsburger Eislauf Vereins“ 1878 dauerte es noch ein paar Jahre, bis das erste offizielle Spiel stattfand. Dieses wurde erst 1929 mit dem ersten aktiven Sportler Benno Wech ausgetragen. Nach dem Zweiten Weltkrieg ging man mit dem Namen „Yellow Tigers“ aufs Eis, professionalisierte sich und durfte erste Erfolge feiern. Im Jahr 1953 wurde der Club in Augsburger Eislauf und Rollsport Verein (AERV) umbenannt, doch mit dem neuen Namen brach eine Phase ohne nennenswerte Siege über die Fuggerstädter herein. Curt Frenzel sorgte 1962 dafür, dass man sich nicht nur zurück in AEV benannte, sondern auch wieder auf Erfolgskurs kam. Unter dem 1. Vorsitzenden schaffte man es in den folgenden Jahren nach und nach in den Ligen nach oben zu klettern und 1968 hieß es endlich: Aufstieg in die 1. Bundesliga. Die 1970er-Jahre waren nun geprägt von Auf- und Abstiegen. Nach dem ersten Abstieg aus der Bundesliga 1974 konnten sich die Eisläufer gleich zweimal wieder zurück in die oberste Spielklasse kämpfen. 1979 zwangen finanzielle Probleme den Club, sich in die Oberliga zurückzuziehen und die Konkursprobleme überschatteten auch die kommenden Jahre. 1981 gelang zwar der Aufstieg in die 2. Bundesliga, doch nach dem ersten Jahr war der Ausflug auch schon wieder vorbei. Nach einigen Auf- und Abstiegen gelang es dem AEV dann 1989 sich endlich in der 2. Bundesliga zu etablieren. Plötzlich spielte man gar um den Aufstieg in die höchste Liga mit. 

Augsburg und die DEL: Eine Liebesgeschichte

1994 war es so weit: Passend zur Gründung der DEL ging auch der AEV in der 1. Bundesliga aufs Eis und spaltete sich als Profimannschaft unter dem Namen Augsburger Panther vom AEV ab. Zwischen Ende der 90er- und Anfang der 2000er-Jahre lässt sich die Leistung des Clubs als durchwachsen beschreiben. Es dauerte schließlich bis ins Jahr 2010, ehe die Panther einen Erfolg feiern durften: Die Fuggerstädter wurden Vizemeister. Doch im Anschluss ging die Leistungskurve wieder deutlich nach unten. 2019 beendeten sie die Hauptrunde auf dem dritten Rang und qualifizieren sich damit erstmalig für die Champions Hockey League, wo sie die Gruppenphase meistern konnten. 2020 qualifizierten sich die Panther dann wieder für die Playoffs, doch diese mussten aufgrund der Covid-19-Pandemie abgesagt werden. In der Saison 2022/2023 wurden die Panther Vierzehnter und standen damit als sportlicher Absteiger in die DEL2 fest. Doch da kein Verein aus der DEL2 aufstieg, konnten die Augsburger in der Liga verbleiben. Damit sind die Panther eines von fünf Gründungsteams der DEL, die der Liga ohne Unterbrechung von Beginn an angehören. Auch 2024 beenden die Panther die Saison auf dem letzten Platz und müssen zittern. Sollte der Meister der DEL2 aus Kassel oder Krefeld kommen, müssen die Augsburger den Gang in die DEL2 antreten.

Live auf allen Geräten

Erlebe MagentaSport wann und wo immer du möchtest. Zuhause auf deinem Fernseher, online auf www.magentasport.de und von unterwegs mit der MagentaSport App für dein Smartphone oder Tablet.

Jetzt MagentaSport buchen und folgende Inhalte erleben:

  • Fußball:  Alle Spiele der 3. Liga, der Google Pixel Frauen-Bundesliga und 2. Frauen-Bundesliga sowie Topspiele aus dem Coupe de France und der Regionalliga West sowie internationaler Spitzenfußball live bei Sportdigital FUSSBALL. 
  • Eishockey: Das beste MagentaSport Eishockey-Angebot aller Zeiten mit allen Spielen der deutschen Eishockey Liga PENNY DEL. Dazu Topturniere der deutschen Nationalmannschaften und Topspiele der CHL sowie Highlights aller DEL2-Spiele.
  • Basketball: Alle Spiele der Turkish Airlines EuroLeague und des BKT EuroCups. Zusätzlich alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft der Herren und Frauen live. 

Sportvielfalt, die begeistert

Egal für welches Team dein Herz höher schlägt: MagentaSport bietet dir das Beste aus Fußball, Eishockey und Basketball. Sei live dabei oder schaue die Spiele on demand.

3. Liga
Alle 380 Spiele der 3. Liga live. An jedem Spieltag zusätzlich in der Konferenz. Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf.
PENNY DEL
Alle Spiele der PENNY DEL inkl. der Playoffs live - auch in der Konferenz. Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf. Dazu alle Highlights der DEL2.
Google Pixel Frauen-Bundesliga
Alle Spiele der Google Pixel Frauen-Bundesliga & der 2. Frauen-Bundesliga live. Highlights jederzeit auch auf Abruf.
Turkish Airlines EuroLeague
Alle Spiele der Turkish Airlines EuroLeague live - inkl. Playoffs & Final-Four. Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf.
BKT EuroCup
Alle Spiele des BKT EuroCup live. Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf.
DBB-Länderspiele
Alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft der Herren und Frauen live.
Basketball-Länderspiele
Internationale Top-Turniere der Herren und Frauen live bei MagentaSport.
Eishockey-Länderspiele
Die Eishockey-Weltmeisterschaften der Herren, Frauen und Junioren, alle Spiele des Deutschland Cups sowie weitere Topspiele der deutschen Nationalmannschaften live und in HD.
IIHF Eishockey-Weltmeisterschaften
Die Eishockey-Weltmeisterschaften der Herren, Frauen und Junioren live und in HD.
Champions Hockey League
Topspiele aus der Champions Hockey League live bei MagentaSport.
Coupe de France
Topspiele aus dem französischen Pokal live bei MagentaSport.
Sportdigital Fussball
Pro Saison über 1.000 Spiele internationaler Spitzenfußball aus aller Welt rund um die Uhr live bei Sportdigital FUSSBALL!